Warum Uns Wählen?


Unser ganzes Einkommen kommt der Gesellschaft zu gute.



Unsere Wohnungen werden von unseren Kunden hoch geschätzt.



Bei uns müssen Sie sich keine Sorgen um Ihren ökologischen Fußabdruck machen.




05.05.2012 Wissenschaftsexkursion in der Sternwarte Tartu "Mit Johann Mädler zum Mond!"



Die Wissenschaftsexkursion „Mit Johann Mädler zum Mond“ in der Sternwarte Tartu war ein voller Erfolg. Zur Eröffnung gab es eine kurze Einführung in sein Werk „Astronomische Briefe“ und seinen Beitrag zur Mondforschung. Wir hörten, wie ein Mondbewohner wohl die Unterschiede zwischen Erde und Mond beschreiben würde und hatten den ganzen Tag über die Möglichkeit, uns mit dem großen Ausdruck der Mondkarte Mädlers vertraut zu machen, welche viele sehr beeindruckte (einschließlich der Museumsmitarbeiter). Im Workshop war es möglich, eigene Mondkrater zum Mitnehmen zu modellieren und zu zeichnen. Während die Erwachsenen lieber Mondkrater zeichneten, zogen die Kinder Mondbewohner als Motiv vor. Auch suchten die Kinder gerne Mondkrater auf der Karte und  kennzeichneten diese dann mit Fähnchen. Auch die Planetariumsshow wurde von vielen Interessierten besucht.


Programm:

12.00 - 12.15 Eröffnung des Mädler-Tages
12.15 - 16.00 Workshop: Mondkrater zeichnen und modellieren
13.00 - 13.30 Spiel: Finde den Krater auf dem Mond
13.30 - 14.30 Planetariumsshow
14.00 - 14.30 Spiel: Wettlauf zum Mond
14.30 - 15.30 Planetariumsshow
15.00 - 15.30 Präsentation: Eine neue Heimat auf dem Mond?


Wir danken dem Domus Dorpatensis und dem Goethe Institut für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

Kadri Tinn und Janet Laidla, Geschichtsmuseum der Universität Tartu

 

Die Veranstaltung fand statt im Rahmen des Festivals „Saksa Kevad“ (Deutscher Frühling).