Warum Uns Wählen?

Unser ganzes Einkommen kommt der Gesellschaft zu gute.


Unsere Wohnungen werden von unseren Kunden hoch geschätzt.


Bei uns müssen Sie sich keine Sorgen um Ihren ökologischen Fußabdruck machen.

Seminar  "Toleranz in der estnischen Gesellschaft" - Schichten der estnischen Gesellschaft 01.03.2006

Das Seminar bietet einen Überblick über die aktuellen Gesellschaftsschichten, sowie deren wirtschaftliche und kulturelle Aspekte im Vergleich zu anderen Ländern. Eine der zu behandelnden Fragen ist, ob Estland sich zu einer Risikogesellschaft entwickelt. Welche Indikatoren gibt es dafür, dass sich das Alltagsleben der Menschen aufgrund ihrer Bildung oder ihres wirtschaftlichen Status unterscheidet?


Tagesprogramm:


9.00-9.15         Eröffnung

9.15-10.00       Iris Pettai, Phd am Estonian Open Society Institute, Leiterin der Gesellschaft für soziologische Forschung. „Vergleichende Aspekte von Bevölkerungsschichten“

10.00-10.45     Rauno Salupere, Leiter des Forschungszentrums Klaster. „Auswirkungen kultureller Schichtung“

11.00-12.30     Fragen und Diskussion

13.30-14.15     Andra Veidemann, Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung Gesellschaftsvertrag. „Der Weg in die Risikogesellschaft – unvermeidbar oder beeinflussbar?“

14.15-15.00     Avo Trumm, Tartu Ülikool, Dozent für Allgemeine Soziologie am Lehrstuhl für Soziologie. „Wie arm sind die Armen in Estland?“

15.15-16.45     Fragen und Diskussion

16.45-17.00     Abschluss